Erfahrungen aus der Berner Gruppe

Was bringen Yoganandas Lehrbriefe und seine Meditationstechniken? Hier einige Meinungen und Erfahrungen aus unserer Berner Meditationsgruppe.

 

"Frieden und Freude"

„Wenn man einmal auch nur einen Schimmer göttlicher Freude und Friedens gefühlt hat, dann will man immer mehr. Diesen Durst kann ich dank Yoganandas Meditationstechnik und seinen Lehrbriefen stillen. Ein Leben ohne diese Möglichkeit? Traurig, vergeudet!“  Thierry

 


"Ein Anker der Kraft"

„Ich bin selbstständiger Unternehmer und habe viel um die Ohren. Yoganandas Lehre - seine Lehrbriefe und die Meditationstechniken – sind für mich ein Anker der Ruhe, der Kraft und der Erkenntnis.
Der indische Meister wollte, dass wir innerlich wachsen. Also durchlässiger werden für die allumfassende Liebe, für Frieden und Freude. Das ist ein grosses Ziel und es setzt handfeste Arbeit am eigenen Charakter voraus.
Die Lehrbriefe sind eine sehr grosse Hilfe auf diesem Weg. Wer sie gewissenhaft studiert und täglich meditiert, dem helfen sie durch die schwierigsten Lebenssituationen hindurch. Ganz zu schweigen von den tief berührenden spirituellen Erfahrungen, die sie schenken.“  Kevin

 


"Die Gruppe hilft sehr"

Ich meditiere seit einigen Jahren regelmässig mit der Berner Meditationsgruppe. Das ist für mich eine Oase der Erholung vom Alltagsstress, die ich nicht mehr missen möchte. Im Berner Meditationszentrum herrscht eine Atmosphäre des Friedens und der Ruhe. Und auch ausserhalb des Meditierens ist der Umgang zwischen den Gruppenmitgliedern entspannt.“ Sonja

 


Enorme Energie

Yogananda war eine unglaublich kraftvolle und sehr liebevolle Persönlichkeit. Seine enorme Energie und tiefe Weisheit durchdringen die Lehrbriefe vom Anfang bis zum Schluss.
Ich bin sehr glücklich, dass ich die Lehrbriefe in der englischen Originalsprache bestellt habe und seit einigen Jahren nach Yogananda meditiere. Das schenkt mir viel Energie, Freude und Vertrauen. Die einmalig zu bezahlenden rund 150 Franken für die Lehrbriefe sind das Geld tausendfach wert." Petra